image

Reverse Engineering stellt heute einen bedeutenden wirtschaftlichen Faktor bei Neuentwicklungen dar. Aber auch die Weiterentwicklung bestehender Produkte ist oftmals nur dann realisierbar, wenn auf der Basis bestehenden Know-Hows angeknüpft werden kann.

Das Nachempfinden und die Verfügbarmachung von Programmcodes entwickelt sich regelmäßig zu zeitraubenden Aktionen, wobei sich die Kosten hierfür schnell innerhalb astronomischer Ebenen bewegen können.

Durch Reverse-Engineering ist es möglich, die zugrundeliegende Systemarchitektur des analysierten Programms und den dazugehörigen abstrakten Quellcode mit einem betriebswirtschaftlich vertretbaren Aufwand bereit zu stellen und für weitere Entwicklungsstufen zugrunde zu legen.

Die Wartung und Pflege von kundenspezifisch erstellter und nicht ausreichend dokumentierter Software ist dabei ebenso ein Entscheidungsfaktor wie fehlendes oder mangelhaftes Konfigurationsmanagement.

Ein weitere wichtiger Anwendungsbereich liegt in der Absicherung, Urheberrechtsverletzungen auszuschließen.
Die Analyse eines Chips kann neue Wege zur Lösung eines Softwareproblems aufzeigen, um sicherzustellen, dass keine bestehenden Urheberrechte Dritter verletzt werden.

Fuse Bits & Lock Bits moderner Systeme verhindern zuverlässig das gewünschte Auslesen der Programmcodes.
In diesem High-Tech-Segment beginnt unsere Arbeit: Wir bieten schnelle Hilfe bei einem einzigartigen Preis-Leistungsverhältnis, um Speicherinhalte in kürzester Zeit auszulesen und unseren Kunden zur Verfügung zu stellen. Auch scheinbar schwierige oder unlösbare Aufgaben im Bereich kundenspezifischer Produkte werden von uns oftmals in kurzer Zeit gelöst. Testen Sie uns !